Montag, 12. September 2011

Homestaging


Der erste Eindruck entscheidet oft über den Kauf einer Immobilie. Wohnlich eingerichtete Immobilien verkaufen sich besser und erzielen einen höheren Preis. Maklerumfragen in den USA ergaben, dass der Verkaufspreis bis zu 15% gesteigert und die Verkaufszeit um einen drittel verkürzt werden kann. Nicht schlecht, finden sie nicht auch?

Was ist denn Homestaging eigentlich?

Home Staging bedeutet, eine Liegenschaft für den Verkauf so einladend und behaglich herzurichten, dass Kaufinteressenten am liebsten sofort einziehen würden. Blitzeblank und aufgeräumt, hell und freundlich, in frischen Farben mit neutraler Einrichtung und Dekoration präsentiert sich die Immobilie dem Käufer.

Homestaging, wird seit den 70er-Jahren in den USA, England, Canada und Australien sehr erfolgreich eingesetzt. Via Skandinavien, wo professionelles Homestaging von ca. 80% aller Makler genutzt wird, kam der Trend um die Jahrtausendwende nach Deutschland. Mittlerweile wird Homestaging auch in der Schweiz professionell erfolgreich eingesetzt.

Es interessiert Sie, wie Sie ihre eigene Immobilie, welche Sie verkaufen wollen, in ein möglichst gutes Licht rücken können um so einen höheren Verkaufspreis zu erzielen? Wir geben Ihnen dazu einige wertvolle Tipps:

Versuchen Sie Ihre Liegenschaft im Frühling zu verkaufen.
Lassen Sie vom Fachmann im Herbst davor die Bäume und Sträucher zurückschneiden.
Düngen Sie den Rasen.
Schon auf dem Weg zum Eingang des Hauses macht sich der Kaufinteressent erste Gedanken zum Wert der Liegenschaft.
Machen Sie die wichtigsten kleinen Reparaturen. Es darf kein Wasserhahn tropfen und keine Türe klemmen.
Entfernen Sie alte abgetretene Fussmatte vor der Eingangstüre und ersetzen Sie diese durch eine neue.
Stellen Sie neben die Eingangstüre eine Einladende Pflanze.
„Entpersonifizieren“ Sie ihre Liegenschaft. Der Käufer ist nicht interessiert an persönlichen Gegenständen. Ihn interessiert  aber, wo er das Sofa und den Clubtisch hinstellen kann oder wie der Rest der Liegenschaft möbliert werden kann. Professionelle Homestaging Firmen möblieren die Liegenschaft neu und bestücken sie mit passenden Wohnaccessoirs. Zum Teil arbeiten diese Firmen mit Möbelfirmen zusammen und können so gleichzeitig dem Käufer ein attraktives Angebot für die ganze Wohnungseinrichtung machen.
Reinigen Sie Ihre Wohnung/Ihr Haus.
Lüften Sie das Haus vor dem Besichtigungstermin.
Frische Blumen im Eingangsbereich und im Wohnzimmer sind ein muss.
Sanfte Hintergrundmusik kann dazu beitragen eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Ein netter Nebeneffekt ist, dass vorhandener Verkehrslärm oder die eher lauten Nachbarn etwas in den Hintergrund rücken.
Sorgen Sie für optimale und angenehme Beleuchtung.

Beispiele:





Ein Immobilienkauf ist vielfach ein emotionaler Entscheid. Vielleicht sind aber Sie auf der Käufer Seite, und Sie interessiert auch der effektive Zustand der Immobilie. Lassen Sie sich durch solche Massnahmen nicht blenden und ziehen Sie einen Bauberater bei, welcher Ihnen das Haus aus seiner Sicht unter die Lupe nimmt.

Fragen? Wir beantworten diese gerne.

Keine Kommentare:

Kommentar posten